SEA – Sample & Examination Appliance for Coral Research

Die Zusammensetzung von Korallenskeletten hängt von den Eigenschaften des Wassers ab. So können Proben aus Korallenriffen die historische Klimaentwicklung in den Ozeanen aufdecken. Dieses Wissen hilft beim Verständnis aktueller klimatischer Veränderungen. Um die notwendigen Kenntnisse über den Kalkaufbau von Korallen zu gewinnen, müssen in kontrollierter Laborumgebung Tests durchgeführt werden.

Modell im Maßstab 1:1.

SEA unterstützt Forschende bei der Kultivierung von Steinkorallen sowie der Ausmessung und der dazu notwendigen Vor-und Nachbereitung.

Das Projekt entstand als Bachelorthesis im Industriedesign an der Muthesius Kunsthochschule Kiel in Kooperation mit dem Geomar Institut für Ozeanforschung und wurde von Prof. Detlef Rhein betreut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben